BVB

Die Wunderkinder des Fussball die derzeit Woche für Woche die Medien und auch Zuschauer begeistern, sind durch die hervorragenden Leistungen in den vergangenen Wochen laut überregionaler Medien in den Fokus des deutschen Rekordmeisters -FC Bayern München- gerückt. Nach dem die Gerüchteküche sehr stark gebrodelt hatte, meldete sich nun der Präsident Uli Hoeneß in einer Sportsendung zu Wort und bezog klar Stellung.

Mario Götze ist ein Jahrhundert Spieler, wird aber auch nächste Saison in Dortmund spielen!
Über Mario Götze, der in den vergangenen Wochen sehr stark mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht wurde, äußerte sich der Präsident in einer Sportsendung sehr positiv, kritisierte jedoch zugleich die zahlreichen Medien, die teilweise von Ablösesummen für Götze berichten, die jegliche Phantasie entnommen sind. “ Mario Götze ist ein sehr guter Spieler. Ich wurde danach gefragt, wie ich seine Fähigkeiten einschätze. Weiterlesen

[Gelsenkirchen] Nachdem der BVB bereits den LigaTotal Cup 2011 nach Dortmund geholt hat, möchten die Borussen am Samstag (22.Juni 2011) den ersten offiziellen Titel der Saison 2011/2012 ebenfalls nach Dortmund holen. Der Supercup hat sich im zweiten Jahr nach seiner Wiedereinführung durchaus etabliert, denn auch international wird das Spiel in 175 Ländern live übertragen.

Der amtierende deutsche Meister, Borussia Dortmund, trifft auf den DFB Pokalsieger, FC Schalke 04, in der ausverkauften Arena auf Schalke, wo morgen 61.500 Zuschauer erwartet werden. Das ZDF überträgt das Spiel live ab 20.15h und erstmals wird morgen die online Plattform YouTube ein DFL Pflichtspiel live im Internet übertragen. Bei der Paarung durchaus Verständlich, denn es wird hunderttausende Fans geben, die das Spielmorgen online live verfolgen werden.

Weiterlesen

[Dortmund] Es ist schon erstaunlich was Borussia Dortmund diese Saison für eine Leistung ablegt. Genau diese Meinung teilt ebenfalls die Vereinsführung vom BVB und hat den Vertrag von Jürgen Klopp bereits jetzt um weitere 2 Jahre bis 2014 verlängert. Nachdem in den vergangen Wochen die Diskussion um den Bayern Trainer van Gaal losgetreten wurde, ist der Name Jürgen Klopp schon mehrfach als Trainernachfolger gefallen.

Bereits im Jahr 2007 wurde Klopp als Nachfolger von Ottmar Hitzfeld gehandelt. Um derartige Spekulationen in Zukunft auszuschließen, hat der BVB dem Trainer einen Vertrag ohne Ausstiegsklausel und einem Verdienst von 2 Millionen Euro im Jahr angeboten, welchen Klopp nun unterschrieben hat. Die Fronten dürften nun geklärt sein und Borussia Dortmund kann seine Spielleidenschaft weiter freien Lauf lassen und sich auf den Gewinn der Meisterschaft konzentrieren. Jürgen Klopp hat in Dortmund etwas ganz großes geschaffen und nun muss geerntet werden, was gesät wurde.

Weiterlesen

Folge uns

Twitter369
Facebook2K
Instagram3K
RSS
GOOGLE
Whatsapp

Hastags