Steve Jobs

Steve Jobs, Mitgründer und langjähriges Vorstandsmitglied von Apple Inc., ist als Konzernchef zurückgetreten. In einem Brief an den Verwaltungsrat des Unternehmens erklärt Jobs, er könne nicht länger seine „Aufgaben und Erwartungen als Apple-Chef erfüllen“. Er möchte jedoch weiterhin Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrates und „Apple-Mitarbeiter“ bleiben und empfiehlt gleichzeitig Tim Cook als seinen Nachfolger.

Jobs hatte sich in den vergangenen Jahren bereits teilweise krankheitsbedingt aus dem Tagesgeschäft des Konzerns zurückgezogen: Er leidet an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die Nachricht vom Rücktritt Jobs‘ führte dazu, dass die Apple-Aktien um über fünf Prozent fielen. Es ist jedoch nicht zu erwarten, dass Apples Erfolgsgeschichte einen größeren Einbruch erlebt: Tim Cook, der von Jobs gewünschte Nachfolger, vertrat den Konzernchef bereits mehrfach, als dieser sich aufgrund seiner Krankheit einige Auszeiten nehmen musste.

Apple Inc. wurde 1976 von Steve Jobs, Ronald Wayne und Steve Wozniak gegründet, damals noch unter dem Namen Apple Computer Inc. Zu der frühen Erfolgsgeschichte des Unternehmens gehören die Entwicklung des Apple II, eines der in den 1980er Jahren erfolgreichsten Personal Computer und die Einführung einer grafischen Benutzeroberfläche in den PC-Markt. Das iPhone, das Apple 2007 erstmals vorstellte, wurde bis Anfang 2011 über 100 Millionen mal verkauft und gehört wie der tragbare Musikabspieler iPod zu den kommerziell erfolgreichsten Produkten des Unternehmens.

Offizielle Ankündigungen zum iPhone5 gibt es bisher keine, dafür aber genügend ernst zunehmende Hinweise. So sind sich viele Finanzanalysten einig, dass Apple im September 2 neue Handys auf den Markt bringen wird. Das schließen sie aus Materiallieferungen und Marktanalysen. Die Seite 9to5mac.com will erfahren haben, dass die Vorbestellung ab dem 30. September erfolgen kann und die Auslieferung zum 7. Oktober stattfinden soll. Allerdings nur in den USA. Aber auch auf Twitter soll ein Mitarbeiter den Verkaufsstart des iPhone5 für September bekannt gegeben haben. Der Eintrag verschwand aber schnell wieder.

Nach Vorstellung der neuen Version des Betriebssystems iOS, dessen Veröffentlichung im Herbst 2011 erfolgen soll, sind sich Experten einig, dass dies nicht über ein Update passieren wird sondern im Zusammenhang mit einen neuen Gerät. Die erhoffte Ankündigung des iPhone5 auf der WWDC blieb aus und so bleibt nur noch die jährliche Pressekonferenz von Apple im September, dessen Datum gut zu den ganzen Gerüchten rund um das iPhone5 passt.

Folge uns

Twitter369
Facebook2K
Instagram3K
RSS
GOOGLE
Whatsapp

Hastags