Keine App ist derzeit so sehr auf dem Vormarsch wie Tik Tok und mit über 1,5 Milliarden Downloads gehört die App zu den Global Playern und will Insta, Facebook und Co vom Social Media Thron stoßen. Deutsche Behörden gaben jetzt allerdings eine offizielle Warnung heraus und diese sollte nicht unterschätzt werden!

Bereits am Anfang des Jahres warnte die Polizei Winterthurer vor möglichen Gefahren, da vermehrt Anzeigen wegen Mobbings eingegangen seien, die im Zusammenhang mit der Nutzung der App stehen. Diese Meldung bekam leider kaum Beachtung und die App setze ihren Siegeszug fort.

Jetzt allerdings warnt das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz und der Bundes-Beauftragte für den Datenschutz vor eben genau dieser App. „Die User-Daten sind in dem jeweiligen fremden Staat gespeichert und somit können die dortigen Behörden auf diese Daten Zugriff nehmen.“, teilten Beamte des Verfassungsschutzes mit und spielten damit auf das Herkunftsland der App an.

ByteDance nicht unabhängig

Betreiber dieser App ist ein chinesischer Milliardär mit seinem Unternehmen ByteDance und an dessen politischer Unabhängigkeit gibt es schon lange Zweifel. Somit haben Nachrichtendienste aus China direkten Zugriff auf die App und auf unser Smartphone! Demokratie wird in China leider noch klein geschrieben und gerade deshalb ist die Sorge so groß!

Der Hauptsitz von TikTok ist zwar offiziell Los Angeles in den USA, doch das dient sicherlich nur zur Verschönerung des Impressums und die Niederlassungen in Berlin, Sao Paulo, Mumbai, Tokio, Shanghai oder Moskau lassen auch nicht auf die tatsächliche Herkunft der App schließen.

Musical.ly und Douyin

Vielen ist die App Musical.ly noch ein Begriff und nach dem Zusammenschluss von Musical.ly und Douyin zu TikTok wollte man der App ein neues Gesicht geben und den kindlichen Ruf von Musical.ly hinter sich lassen. Ein Imagewechsel brachte der Zusammenschluss zwar nicht, aber der Erfolg nahm trotzdem weiter seinen Lauf.

Viele Kinder nutzen die App, stellen ihre 15-sekündigen Spots online und hoffen auf likes und Follower in der Community. Die Gefahren die diese App mit sich bringt ist gerade den jungen Nutzern nicht bewusst. Hier sollten die Eltern unbedingt Aufklärungsarbeit leisten und die Nutzung unter 13 Jahren ihren Kindern verbieten!