Montag, 4. November 2019

Die größten Firmen-Übernahmen von Amazon, Apple, Facebook, Microsoft & Google

Börse
- Börsenindex -
Die Übernahmen der letzten Jahre durch die Global Player unserer Zeit haben Ausmaße angenommen, die man als Normalbürger nicht mehr nachvollziehen kann. Das gerade mal fünf Großkonzerne einen Gesamtwert von über 4,4 Billionen Dollar haben,  zeigt die Vormachtstellung dieser Unternehmen. 

Wenn man bedenkt, dass der US-Präsident dem Kongress im letzten Jahr seinen Haushaltsentwurf für das Finanzjahr 2019 mit einem Volumen von 4,4 Billionen Dollar vorgelegt hat, haben diese fünf Unternehmen einen solchen Wert, das man den Haushalt der Vereinigten Staaten von Amerika für ein Jahr finanzieren könnte. Unfassbar!

Hier die Top 11 der Übernahmen von Amazon, Apple, Facebook, Microsoft & Google

Platz 01: 26,2 Milliarden Dollar - Microsoft kauft Linkedin
Platz 02: 22 Milliarden Dollar - Facebook schluckt WhatsApp
Platz 03: 13,7 Milliarden Dollar - Amazon übernimmt die Einzelhandelskette Whole Foods
Platz 04: 12,5 Milliarden Dollar - Google leistet sich Motorola
Platz 05: 8,5 Milliarden Dollar -  Microsoft übernimmt Skype
Platz 06: 7,5 Milliarden Dollar - Microsoft kauft GitHub
Platz 07: 7,2 Milliarden Dollar - Microsoft schluckt die Traditionsmarke Nokia
Platz 08: 6,3 Milliarden Dollar - Microsoft leistet sich Aquantive
Platz 09: 3,0 Milliarden Dollar - Apple kauft Beats
Platz 10: 1,7 Milliarden Dollar - Google krallt sich YouTube
Platz 11: 1,0 Milliarden Dollar - Facebook übernimmt Instagram

Börsenwerte sämtlicher Unternehmen von 

| Apple: 1 Billion Dollar |
| Microsoft: 1 Billion Dollar |
| Amazon: 851 Milliarden Dollar |
| Alphabet (Google): 830 Milliarden Dollar |
| Facebook: 499 Milliarden Dollar | 

Sowohl Microsoft als auch Google haben in ihrer Firmengeschichte mehr als 200 Firmen übernommen. Ob es freundliche- oder feindliche Übernahmen waren spielt eigentlich keine Rolle, denn Fakt ist, die Firmen wurden geschluckt! Allerdings ist es ein Unterschied, ein Unternehmen oder eine Idee zu kaufen um diese weiterzuentwickeln und das eigene Unternehmen damit zu erweitern oder ein Unternehmen zu kaufen weil es Konkurrenz darstellt und mit der Übernahme quasi eliminiert ist.

Von heute auf morgen gab es unheimlich viele neue Milliardäre und Multimillionäre, die durch den Verkauf Ihrer Projekte auf einmal zu den Super-Reichen in der Welt gehörten. Es gibt Gründer, die sind im Unternehmen geblieben und sind erst durch den Börsengang zu Milliardären geworden. 

Mark Zuckerberg zum Beispiel, er ist noch heute Vorstandsvorsitzender von Facebook, hält 28 Prozent Firmenanteile, hat ein Privatvermögen von geschätzten 70,3 Milliarden US-Dollar und belegt laut Forbes damit Platz 8 auf der Liste der reichsten Menschen der Welt. Andere Gründer hingegen haben Ihr Unternehmen verkauft und sind seitdem nicht mehr für dieses Unternehmen tätig.

Die 10 wertvollsten Unternehmen Deutschland

  1. SAP - Marktwert: 138,9 Mrd. US-Dollar
  2. Siemens - Marktwert: 112,5 Mrd. US-Dollar
  3. Bayer - Marktwert: 104,6 Mrd. US-Dollar
  4. Volkswagen Group - Marktwert: 101,4 Mrd. US-Dollar
  5. Allianz - Marktwert: 100,4 Mrd. US-Dollar
  6. BASF - Marktwert: 95,3 Mrd. US-Dollar
  7. Daimler - Marktwert: 85,7 Mrd. US-Dollar
  8. Deutsche Telekom - Marktwert: 80,8 Mrd. US-Dollar
  9. BMW Group - Marktwert: 72,3 Mrd. US-Dollar
  10. Henkel - Marktwert: 54,1 Mrd. US-Dollar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen