FAQ & Tutorials

Hier findet ihr eine POP3 & SMTP Liste mit den am häufigsten benutzten E-Mailprovider
Mit diesen Daten könnt Ihr Eure Mails via Outlook, Thunderbird o.ä. verschicken und empfangen.
AOL (Domain aol.com)
Posteingangsserver: Pop3: pop.aol.com IMAP: imap.de.aol.com
Postausgangsserver: smtp.de.aol.com (Port 587)
Benutzername: AOL – Name
Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müsst ihr statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.

 

AOL (Domain aim.com & aol.de)
Posteingangsserver: Pop3: pop.aim.com IMAP: imap.aim.com
Postausgangsserver: smtp.aim.com (Port 587)
Benutzername: AOL Benutzername
Besonderheiten: Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müsst ihr statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.

Weiterlesen

[FAQ] Eine Anmeldung bei Google+ ist nur via -invite- möglich, d.H.Google+ Member können per E-Mail Freunde, Bekannte oder andere einladen und nach Erhalt der E-Mail ist eine Registrierung nun auch in Deutschland möglich. Die Einladungen können nach dem Absenden bei Google durchaus nochmal 12 Stunden dauern bis sie beim Empfänger ankommen. Warum dem so ist, weiß ich nicht.

Die Idee „Google+“ ist genial und mit dem Background von Google selber (YouTube, Google Maps, Google Streetview u.v.m.) wird dieses Social Network alle anderen vom Markt verdrängen. Facebook ist mit über 550 Millionen Mitgliedern Weltweit die Nummer 1 und wird es sicherlich auch noch einige Jahre bleiben, doch Google wird kommen. Der Privatsphäre Gedanke bei Google+ ist nicht so kompliziert wie Beispielsweise bei Facebook oder der VZ Gruppe. Es gibt sogenannte „Circles“, auf Deutsch „Kreise“, in denen die unterschiedlichen Mitglieder eingeteilt werden können um nur jedem das Preis zu geben, was dieser auch wirklich erfahren soll. Jeder Status bzw. jedes Post Bedarf einer Circle Freigabe.

Weiterlesen

Sucht euch ein MP3 und schneidet dieses auf unter 30 Sekunden (2-3 Sekunden reichen für eine SMS)

  1. Importiert diese MP3 in euer iTunes und konvertiert diese zu einer AIFF Datei
  2. Die neue AIFF Datei zieht ihr auf euren Desktop
    Wenn Ihr die Datei nicht findet, schaut euch die Informationen zum File in iTunes an, dort sollte auch der Speicherpfad zu dieser liegen.
  3. Ändert die Endung *.aif in *.caf um
  4. Verbindet euch mit einem SCP fähigen Programm (Mac: Cyberduck, Win: WinSCP) mit eurem iPhone
  5. Navigiert nach “/System/Library/Audio/UISounds”
  6. Dort könnt Ihr eine der sechs vorhandenen SMS Töne verändern
    Macht aber von der bestehenden eine Kopie, Beispiel: “sms-received6.caf” erst in “sms-received_6.caf” umbenennen und dann eure eigene Datei zu “sms-received6.caf” benennen.

    Weiterlesen

Follow & Like us

RSS874
Facebook2k
Facebook
Instagram4k

Bookmark us

Social Bookmarks

Bookmark:

Browser Favoriten Mr. Wong Facebook StumbleUpon technorati Furl del.icio.us yahoo Linkarena Oneview Digg! google Favoriten.de Yigg Weblinkr Kledy

Hashtags